Die Initiative Kita-Spielothek

Der Mehr Zeit für Kinder e. V. hat 2010 die Initiative „KiTa-Spielothek” ins Leben gerufen. Jährlich werden 500 Kindergärten und 250 Krippen mit einem Spielwarenpaket ausgestattet. Die Initiative möchte den Auf- und Ausbau von Erziehungspartnerschaften zwischen Erzieher*innen und Eltern unterstützen und gleichzeitig die Spielkultur in den Familien stärken.

Die „KiTa-Spielothek“ beinhaltet unterschiedliche Spiele und Spielwelten, die erfahrene Pädagogen und Wissenschaftler des ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen getestet und hinsichtlich der Kompetenzbildung von Kindergarten- und Krippenkindern bewertet wurden.

Lieblingsspiele zum Ausleihen

Das Konzept der „KiTa-Spielothek” basiert, wie bei einer Bibliothek, auf einem Ausleihsystem – denn die Spielwaren sollen neben dem Einsatz in den Einrichtungen auch an die Familien der Kinder ausgeliehen werden.

Die Ausleihe bietet den Eltern nicht nur die Möglichkeit, bisher unbekannte Spielwaren mit ihren Kindern zu testen, sie trägt auch zu einer guten Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Kindertagesstätten bei:

  • Die Ausleihe bietet einen guten Anlass für Gespräche zwischen Eltern und Erzieher*innen über die Entwicklung des Kindes. Erzieher*innen können die Eltern darin beraten, welche Spiele oder Spielaren zur Förderung des Kindes besonders geeignet sind.
  • Das hin und her getragene Spielzeug trägt zur Verzahnung der Lebenswelten von Kindern bei.